Ein Praktikum finden

Du möchtest ein Schulpraktikum absolvieren, hast in den Ferien Lust, etwas Sinnvolles zu tun oder bist einfach neugierig, wie der Berufsalltag aussieht? Du willst ein Praktikum finden, das gut zu dir passt und bei dem du viel lernen kannst? Und du hast keine Ahnung, wie du das eigentlich anstellen sollst? Zum Glück haben wir ein paar Hinweise für dich, wie du dein Praktikum finden kannst.

Du entscheidest, welches Praktikum

Bevor du in der Welt da draußen anfängst, zu suchen, gilt es erst einmal, dein Inneres zu erforschen. Das heißt: Was genau interessiert dich eigentlich? Welche Fächer machen dir in der Schule am meisten Spaß? Was sind deine Hobbys? Bei welcher Beschäftigung bist du richtig glücklich? Was kannst du gut? An welche Erfahrungen würdest du beim Praktikum gerne anknüpfen? Was versprichst du dir von einem Praktikum? Natürlich spielen auch die Rahmenbedingungen eine Rolle: Wann hast du wie viel Zeit für das Praktikum? Wo muss es sein, damit du den Ort des Praktikums gut erreichen kannst? Es gibt zahllose Möglichkeiten, die du abklopfen kannst, wenn du ein Praktikum finden möchtest. Aber um eben das zu finden, das dich wirklich weiterbringt, ist es wichtig zu wissen, was du willst. Schreib dir ruhig ein paar Dinge auf. Manchmal verschafft es Klarheit, wenn du Gedanken zu Papier bringst.

Praktikum suchen – Praktikum finden

Wenn du eine Vorstellung davon bekommen hast, wo du während deines Praktikums gerne einen Blick hineinwerfen möchtest, gilt es, die Fühler auszustrecken. Wie kannst du das Praktikum finden, das am besten zu dir passt? Sprich mit deinen Eltern, Geschwistern und Verwandten über deine Ideen. Frag Freunde und Bekannte nach ihren Erfahrungen. Bitte Lehrer, die mit dem Thema Praktikum vertraut sind, um Unterstützung und frag sie, wie du am ehesten ein Praktikum finden kannst. Und schließlich: Halt die Augen offen, dann wirst du das richtige Praktikum finden! In Zeitungen und Zeitschriften, im Fernsehen, auf Plakatwänden, in Berufsinformationszentren oder Berufsverbänden findest du womöglich das perfekte Unternehmen für dein Praktikum. Und, last but not least: Im Internet. Zum Beispiel bei uns auf www.schülerpraktikum.de kannst du dein passendes Praktikum finden.  

Das richtige Unternehmen fürs Praktikum finden

Aber damit sind die Möglichkeiten, wie du ein Praktikum finden kannst, noch lange nicht ausgeschöpft: Wenn du weißt, was du willst, kannst du im Internet auch gezielt nach Unternehmen suchen, die deinen Wünschen entsprechen. So wirst du sicher dein passendes Praktikum finden. Gehe auf die Homepage der Firmen und überprüfe, ob ihr Profil wirklich deine Interessen widerspiegelt. Du kannst das richtige Unternehmen für dein Praktikum finden, indem du dir folgende Fragen beantwortest: Was macht es eigentlich genau? Wie ist seine Philosophie? Was wird von Mitarbeitern und Praktikanten erwartet? Wie viele Mitarbeiter und Abteilungen gibt es? Ist es ein lockeres Start-Up oder ein alteingesessenes Unternehmen mit festen Hierarchien?

Vor allem bei großen, bekannten Unternehmen sind Praktika sehr begehrt. Deshalb wollen viele Schülerinnen und Schüler dort ein Praktikum finden. Dabei haben kleine und mittlere Firmen oft spannende Aufgaben zu bieten. Sie tun sich schwerer, gute Leute zu finden. Deshalb kannst du deine Chancen auf ein Praktikum erhöhen, wenn du dir auch die Angebote kleinerer Unternehmen ansiehst. Ein gutes Praktikum dient vor allem der beruflichen Orientierung, deshalb soll das Lernen im Vordergrund stehen. Wenn ein Unternehmen nur will, dass der Praktikant einfache Verwaltungsaufgaben erledigt, lohnt es sich, weiterzusuchen.

Infos sammeln – Praktikum finden

Du hast ein bestimmtes Unternehmen für dein Praktikum im Auge oder ein interessantes Angebot gefunden? Dann sammle alle Informationen, die du finden kannst. Besuche die Homepage oder lass dir am Telefon Auskünfte zum Praktikum geben. Auch Pressemappen, Broschüren oder Mitarbeiterzeitungen liefern oft nützliche Infos. Mit dieser Sammlung an Wissen bist du bestens gewappnet für die erste Kontaktaufnahme, das Anschreiben und – das Vorstellungsgespräch!

Sich überwinden beim Praktikum finden

Wenn das erledigt ist, wird es wieder Zeit, über sich hinaus zu wachsen. Also greif zum Telefon und wähle die Nummer! Das bleibt die einfachste und effektivste Art der Kontaktaufnahme. Sie bringt dir auch bei der Bewerbung für dein Praktikum einen klaren Vorteil. Erstens kannst du alle für das Bewerbungsschreiben wichtigen Infos sammeln (Ansprechpartner, Aufgabenbereiche...). Zweitens kannst du dich im Anschreiben auf das Telefongespräch beziehen. Und wenn du ein paar Dinge beachtest, wirst du sicher einen guten Eindruck hinterlassen:

  • Frag (wenn du das noch nicht weißt) gleich nach dem richtigen Ansprechpartner oder der Abteilung, in der du das Praktikum machen möchtest und lass dich verbinden!
  • Menschen haben keine Zeit. Also stelle dein Anliegen am besten kurz und deutlich dar!
  • Der Ton macht die Musik. Bitte möglichst freundlich, selbstbewusst und nicht zu leise sprechen.
  • Sei vorbereitet! Mach dir einen Spickzettel mit allen wichtigen Fragen! Schreib dir auch den gewünschten Zeitraum und das gewünschte Einsatzgebiet deines Praktikums auf - ebenso deine Qualifikationen, das Praktikumsziel und Infos zum Unternehmen.
  • Halte deinen Kalender bereit! Wer weiß, was sich telefonisch schon vereinbaren lässt.

Und schließlich...

Sei nicht enttäuscht, wenn du nicht gleich beim ersten Unternehmen ein Praktikum finden kannst. Manchmal braucht es mehrere Anläufe, um das zu bekommen, was man will. Aber am Ende wird es sich lohnen. Denn wenn du weißt, was du willst, deine Fühler in alle Richtungen ausstreckst und die Kontaktaufnahme richtig angehst, kannst du mit Sicherheit das Praktikum finden, das zu dir passt.