Im Schülerpraktikum als Mechatroniker/in bist du genau richtig wenn du schon immer gerne tüftelst. Schon als Kind war dir beim Zusammenbau deiner Legosets kein Level zu schwierig. Hydraulik und Elektronik sind dir längst von deinen Spielzeugautos ein Begriff.  

Mechatroniker/in werden: Das Schülerpraktikum ist dein erster großer Schritt auf dem Weg zum Beruf

Kommen handwerkliche Berufe mit Maschinen und Werkzeugen für deinen Berufsweg in Frage, dann lerne in deinem Schülerpraktikum einmal Mechatroniker/innen bei ihrer Arbeit kennen.
 

Ein Beruf mit Autos, Maschinen, Technik und mehr: Die Arbeit als Mechatroniker/in
 

Vorweg: Der Mechatroniker-Beruf ist dem Kfz-Mechatroniker ähnlich aber nicht derselbe. Mechatroniker/innen bauen vor allem komplexe Maschinen und Anlagen aus vielen einzelnen Komponenten zusammen und nehmen sie beim Kunden in Betrieb. Die Mechanik und Elektronik von Fahrzeugen und Maschinen muss fachgerecht gewartet und somit am Laufen gehalten werden. Sollten diese nicht reibungslos funktionieren, ist es die Aufgabe der Mechatroniker/innen, die Fehler zu finden und zu beheben. Dazu testen sie die technischen Systeme und beginnen anschließend das Gehäuse zu reparieren, Kabel zu löten, Werkstücke zu bearbeiten oder elektrische Schaltungen neu aufzubauen. Es kommt zum Beispiel durchaus vor, dass sie bei ihrer Arbeit Motoren in Einzelteile zerlegen, die Fehlerdiagnose durchführen, reparieren und wieder zusammenbauen.

Einige dieser Aufgaben von Mechatroniker/innen lernst du während deines Schülerpraktikums genauer kennen. Dabei kannst du je nach Aufgabe auch selbst dein technisches Verständnis, dein handwerkliches Geschickt und deine logische Denkfähigkeit auf die Probe stellen. Natürlich bist du als Schülerpraktikant/in noch kein Pro in all den Tätigkeiten der Mechatroniker/innen. Aber so hast du schon einmal eine gute Chance, dich in dem Beruf auszuprobieren und einzuschätzen ob eine spätere Ausbildung als Mechatroniker/in für dich in Frage kommt.
 

Wo kann man ein Schülerpraktikum als Mechatroniker/in machen?
 

Mechatroniker/innen arbeiten in ganz verschiedenen Bereichen. Für dein Praktikum solltest du deshalb gut überlegen, in welchem Unternehmen du den Mechatroniker-Beruf in der Praxis erleben willst. Ob beim Maschinen- und Anlagenbau, in der Elektro- oder Stahlindustrie, in Handwerksbetrieben oder bei großen Automobilkonzernen – für dein Schülerpraktikum stehen dir viele Möglichkeiten offen. Je intensiver du dich damit beschäftigst, ein passendes Praktikum zu finden, desto mehr lohnt sich der Einblick für deine Berufswahl.
 

So findest du deinen Praktikumsplatz als Mechatroniker/in auf Schülerpraktikum.de
 

Nutze unsere Praktikumssuche und finde Praktikumsangebote in deiner Region. Diese kannst du dann einfach nach Schülerpraktika im Handwerk und Montage filtern. Mit Klick auf die einzelnen Praktikumsplätze findest du weitere Informationen und Kontaktdaten. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Bewerbung und ein erfahrungsreiches Schülerpraktikum als Mechatroniker/in!