Sommer, Sonne, Zeit für dich

Endlich ist sie da – die schönste Zeit des Jahres. Die Zeit, auf die du die letzten Monate hingearbeitet hast – die Sommerferien. Der ganze Schulstress und das viele Lernen ergeben endlich einen Sinn. Ausschlafen, Eis essen, mit Freunden abhängen, an den See fahren, lange wach bleiben. Und das ganze sechs Wochen lang.

Da wäre es doch eine Überlegung wert, einen Teil der Ferien für das erste Kennenlernen deines neuen Traumberufes zu nutzen. In den Sommermonaten haben viele Unternehmen deutlich mehr freie Kapazitäten, um sich jungen, neugierigen Menschen wie dir zu widmen und dir ihre Arbeit näherzubringen. Das kann auf ganz unterschiedlichem Wege passieren. Wir möchten dir gern einige Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung in den Sommerferien vorstellen. Denn hey, wer will schon 6 Wochen am Stück nur chillen?!

Money, money, money…

Wie wäre es zum Beispiel, wenn du die Zeit nutzt, um ein bisschen Geld zu verdienen und so dein Taschengeld aufzubessern? Frag doch mal im Café bei dir um die Ecke, ob du sie unterstützen kannst. Oder du hilfst im örtlichen Dachdeckerbetrieb aus. Auch Erntearbeiten sind beliebte Nebenjobs für Schülerinnen und Schüler. Und es fällt sicher auch immer mal eine leckere Traube oder Beere für dich ab. Wenn du in der Stadt wohnst, ergeben sich sicher andere Möglichkeiten als auf dem Land. Hör dich um, sprich mit Freunden oder älteren Geschwistern, frag deine Eltern oder andere Verwandte. Sie haben sicher einen Tipp, wo du in den Sommerferien ein bisschen Geld dazuverdienen kannst. Da es einige rechtliche Aspekte zu beachten gilt, informiere dich im Vorfeld über das Wenn und Aber der Ferienarbeit und besprich alle Einzelheiten mit deiner zukünftigen Chefin oder deinem zukünftigen Chef. Einen hilfreichen Überblick liefert beispielsweise die IHK Potsdam.

Ab an die Uni!

Wenn du dich auch in der Zeit zwischen dem alten und dem neuen Schuljahr fordern und weiterentwickeln möchtest, schau dich an den Unis und Hochschulen deiner Region um. Hast du schon mal von einer Sommerakademie oder einer Summer School gehört? Viele Universitäten und Hochschulen ermöglichen Schülerinnen und Schülern in den großen Ferien die Teilnahme an Veranstaltungen aus verschiedenen Fachbereichen. Je nachdem, was dich interessiert, kannst du an unterschiedlichen Programmen teilnehmen. Die detaillierten Informationen der einzelnen Fachbereiche findest du auf der jeweiligen Homepage der Unis. Aber was machst du dann an der Uni? Grundlegend bieten die Hochschulen Sommercamps und Sommer-Unis für Schülerinnen und Schüler an, um ihnen einerseits einen ersten Eindruck vom Leben auf dem Campus zu geben. Andererseits kannst du mit der Teilnahme an einer Sommer-Uni aber auch erste Vorlesungen zu bestimmten Themen und Fachgebieten besuchen. Du bekommst so einen Eindruck von dem Fach, das dich interessiert und erlangst erstes Fachwissen. Du kannst mit Professorinnen und Professoren ins Gespräch kommen und Studierende mit deinen Fragen löchern. Und natürlich kommt der Spaß nicht zu kurz: Es gibt ein breites Angebot, bestehend aus CampusRallye, Expertenbrunch, Grillfest und vielen anderen Formaten. Greif zu und lass es dir nicht entgehen, erste Uni-Luft zu schnuppern.

One Week on the Job

Doch das war noch nicht alles: Du kannst auch an einem einzigartigen Projekt namens „One Week on the Job“ teilnehmen und erste Einblicke in deinen Traum-Ausbildungsberuf erhaschen. Das Projekt ist eine gemeinsame Aktion von One Week Student und der Prof. Otto Beisheim Stiftung. Du begleitest eine Woche lang Auszubildende in einem Unternehmen und bist so live im Geschehen. Das ist eine tolle Gelegenheit, die Arbeitswelt und noch dazu die speziellen Tätigkeiten und Herausforderungen deines favorisierten Berufes zu entdecken. Du beobachtest, fragst, packst mit an, lernst… Und das alles immer mit deinem persönlichen Azubi-Mentor oder deiner persönlichen Azubi-Mentorin. Sie stehen dir für alle Fragen zur Verfügung und zeigen dir ihren Beruf. Informiere dich hier bequem von zu Hause aus und nimm mit One Week Student Kontakt auf, bevor es dann richtig losgeht.

Praktikum

Die viele freie Zeit in den großen Ferien bietet dir so viel Flexibilität wie keine andere Zeit des Jahres. Warum machst du also nicht ein Praktikum in den Sommerferien? Wie schon erwähnt, haben viele Firmen vor allem in den Sommermonaten mehr Kapazitäten, sich um junge Menschen, die ihre Arbeit und ihre Abläufe kennenlernen wollen, zu kümmern. Viele Unternehmen schreiben gerade in der Sommerzeit freie Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler aus. Nimm dir ruhig etwas Zeit für die Suche! Der richtige Praktikumsplatz will gewissenhaft ausgewählt sein. Auf www.schülerpraktikum.de findest du eine Vielzahl an Praktikumsstellen. Grenze deine Suche nach Branche und Region ein und stöbere in all den Angeboten. Sowohl große Unternehmen als auch kleinere Betriebe aus allen denkbaren Bereichen haben ihre Praktika auf der Plattform veröffentlicht. Du musst nur deinen Wunschplatz finden und zugreifen.

Egal für welche der aufgezeigten Optionen du dich entscheidest, es wird sich am Ende lohnen, die freie Zeit sinnvoll genutzt zu haben. Wir wünschen dir viel Erfolg bei allen Vorhaben und eine schöne Sommerzeit!