Dein Schülerpraktikum in Bremen

Wie wäre es mit einem Schülerpraktikum in Bremen?

Die Norddeutsche Stadt Bremen ist noch für viel mehr als für ihren Fußballverein Werder Bremen bekannt. Da wären beispielsweise die Bremer Stadtmusikanten, die auch über die Grenzen von Deutschland weltberühmt und Anziehungsort für die meisten Touristen sind. Man begegnet ihnen nicht nur in der Altstadt in Form der bekannten Statue, sondern auch in unterschiedlichen Varianten in der ganzen Stadt verteilt. In der Bremer Altstadt findet sich neben den Stadtmusikanten ein weiteres bekanntest Highlight, der Roland. Dabei handelt es sich um eine 600 Jahre alte Statue, die Freiheit und Marktrecht symbolisiert und jeder Bremerin und jedem Bremer bekannt ist. Die Hansestadt bietet auch aus beruflicher Sicht spannende Optionen: Wie wäre es beispielsweise mit einem Schülerpraktikum in Bremen bei der Airbus Group, bei Mercedes Benz oder Becks? Die Auswahl ist groß: Check das Angebot auf schülerpraktikum.de und bewirb dich jetzt für ein Schülerpraktikum in Bremen!



Welche Unternehmen gibt es in Bremen?

Verlage, Zeitungen oder doch lieber Ernährungswirtschaft? Bremen bietet verschiedene Branchen für Praktika. Die Ernährungswirtschaft ist in Bremen der zweitgrößte Industriezweig und somit mit vielen Unternehmen vertreten. Kannst du dir ein Schülerpraktikum in Bremen in einer dieser Branchen vorstellen? Dann bewirb dich für dein Schülerpraktikum in Bremen beispielsweise bei Hachez, Kaffee Hag, Vitakraft, der Kellogg GmbH oder beispielsweise bei der Frosta AG. Wie in jeder größeren Stadt ist auch die Gesundheitsbranche mit vielen Arbeitgebern und somit Plätzen für ein mögliches Schülerpraktikum in Bremen vertreten: Mit mehreren Kliniken, etwa dem Klinikum Bremen-Mitte, dem Klinikum Links der Weser oder dem Rote Kreuz Krankenhaus Bremen, kannst du in einen der verschiedenen Berufe aus dieser Branche reinschnuppern und in einem Schülerpraktikum in Bremen für dich entdecken, wo deine Stärken und Schwächen liegen.
Oder liegt dein Interessensschwerpunkt vielmehr im Bereich Bücher? Dann wäre vielleicht ein Schülerpraktikum in Bremen bei einem Verlag das Richtige für dich: Neben dem Hausschild Verlag, dem Kellner Verlag oder dem Schünemann Verlag, gibt es in Bremen noch die Bremer Tageszeiten AG, die unter anderem die Bremer Nachrichten herausgibt und dir in allen möglichen Berufen des Verlagswesens Einblick gewähren kann.     

Was kannst du neben deinem Schülerpraktikum in Bremen entdecken?

Genieße einen Bremer Tag auf dem Freimarkt

Durch die Straßen von Bremen schlendern, den Rathausplatz überqueren, der Roland-Statue einen Besuch abstatten oder an der Weser entlang joggen: Es gibt zahlreiche Varianten, die Stadt und ihren Charme kennen zu lernen. Neben den bekannteren Highlights gibt es in Bremen noch den einen oder anderen Tipp, der nicht in jedem Reiseführer steht: Das Schnoorviertel bietet sich beispielsweise an, um den mittelalterlichen Kern der Stadt zu erkunden, in dem man die zahlreichen kleinen Geschäfte des Händlerviertels durchstöbert. Hier findet sich auch das Antikemuseum im Schnoor, was sich auf griechische Vasen aus der Zeit vor Christi spezialisiert hat. Doch auch die Kunsthalle, das Focke-Museum, das Hafenmuseum, das Überseemuseum und viele Museen mehr, füllen die Stadt mit kulturellen Ausgehmöglichkeiten. Berühmt und sehr bekannt in Bremen ist auch der Freimarkt, der als fünfte Jahreszeit betitelt wird. Dabei handelt es sich um eines der ältesten Volksfeste Deutschlands. Der Freimarkt findet immer im Herbst statt und lässt Bremerinnen, Bremer und Touristen auf der Bürgerweide zusammenkommen und feiern. Das wäre doch was im Anschluss an einen erlebnisreichen Tag in deinem Schülerpraktikum in Bremen. Wie du siehst: In Bremen gibt es sehr viel zu entdecken. Zusammen mit den zahlreichen Optionen für ein Schülerpraktikum in Bremen eine tolle Chance!

Max W. erzählt von seinem Schülerpraktikum in Bremen

„Ich habe mein Schülerpraktikum in Bremen in einem Architekturbüro absolviert. Es war ein sehr kleines Büro mit nur drei Mitarbeitern und daher war ich immer mitten im Geschehen. Mir war vorher schon klar, dass man für den Beruf sehr viel Kreativität haben muss, aber das ist längst noch nicht alles. Man muss auch sehr viel drum herum wissen und beachten und genau in diese Prozesse habe ich einen guten Einblick bekommen. Sehr spannend fand ich die Termine mit den Statikern: Hier wurde geprüft, ob die Vorstellungen und Ideen vom Architekten überhaupt umsetzbar sind, oder was an der Skizze noch geändert werden muss. Zum Ende meiner Zeit im Schülerpraktikum durfte ich auch meinen ersten eigenen Entwurf für ein Gebäude gestalten. Ich habe dafür positives Feedback bekommen und mich sehr darüber gefreut.“

Was dich bei einem Schülerpraktikum in Bremen erwartet:

  • Schülerpraktikum in Bremen bei einem der zahlreichen Unternehmen, wie Airbus oder Becks, in Bremen absolvieren
  • Die Branche der Ernährungswirtschaft kennenlernen
  • Die Statue der Bremer Stadtmusikanten sehen und in Kindheitserinnerungen schwelgen
  • Die Weser bis zum traditionsreichen Weser-Stadion entlang joggen
  • Mit meinen Freunden den Freimarkt besuchen